Paradeplatz Germersheim

Zentrumsmanagement

Aktuelles

Aktuelle Veranstaltungen

  • Feierabendmarkt

    Der Germersheimer Feierabend Markt findet dieses Jahr erstmalig in Germersheim statt.  Jeden dritten Donnerstag* im Monat verwandelt sich der Paradeplatz, von 16 bis 21 Uhr, zum geselligen Treffpunkt. Gut und frisch fürs Wochenende einkaufen. Oder bei kalten Getränken, leckeren Speisen und guter Musik einen entspannten Feierabend mit Freunden genießen.

    Dreiundzwanzig verschiedenste Stände bieten nicht nur regionale und saisonale Produkte zum Einkauf, sondern auch hochwertige Speisen und Getränke, welche zum Probieren, Verzehren und Genießen einladen.

    An jedem Markttermin wird zwischen 18 und 20:30 Uhr Live-Musik auf dem Platz gespielt. (Die Uhrzeit kann an frühen und späten Terminen im Jahr an Dunkelheit und Witterung angepasst werden.)

    *bis auf Mai und Juni (hier ist es aufgrund von Christi Himmelfahrt und des Festungsfestes der vierte Donnerstag).



  • Wanderwald

    Der Wanderwald ist eine temporäre und wandernde Grünfläche, welche aus 20 Baumkübeln besteht. Die Auswahl der sieben Baumarten erfolgte unter nachhaltigen Gesichtspunkten, denn diese sind allesamt stadtklimatauglich. Stadtklimabäume sind ausgesuchte Arten und Sorten von Bäumen, welche aus einem Klima kommen, dass sich in den nächsten Jahrzehnten in Europa etablieren wird. Hierbei wird zusätzlich auf Verwandtschaft mit einheimischen Bäumen, sowie Verträglichkeit mit der heimischen Flora und Fauna geachtet. Diese Bäume zeichnen sich durch eine hohe Trockenverträglichkeit aus sowie ein hohes Maß an Resistenz gegen Umwelteinflüsse.

    Umweltbildung

    Jeder Kübel ist mit einem Schild versehen, welches grundlegende Informationen zum entsprechenden Baum liefert. Wer über einen neuen Baum für den eigenen Garten nachdenkt, kann sich im Wanderwald einen Überblick verschaffen. Durch die Diversität der Bäume hinsichtlich Größe, Farbenpracht und Blütenreichtum ist auch für jeden Geschmack was Passendes dabei. Der Wanderwald dient somit als kleine Präsentationsfläche für in Germersheim zukunftsfähige Bäume.

    Verbesserte Aufenthaltsqualität

    Der Wald wandert in diesem Jahr über fünf verschiedene Plätze, jeweils für ca. fünf bis sechs Wochen. Vom Kirchenplatz nach Sondernheim auf den Schwester-Quentina-Platz, dann vor die Kreisverwaltung, zum Europaplatz und im Oktober an die Stadthalle. Diese Plätze verwandeln sich durch die Bäume und den Boden aus Rindenmulch in kleine grüne Oasen. Mit den wachsenden Kronen dient das kleine Wäldchen dient als Beschattung, verbessert das städtische Klima, steigert die Aufenthaltsqualität und lädt somit zum Verweilen ein.

    Baumschule

    Doch nicht nur das Klima und die Bürger profitieren vom Wanderwald. Die Stadt nutzt diesen gleichzeitig als eigene kleine städtische Baumschule, denn alle Bäume werden nach 2 bis 3 Jahren (je nach Platzbedarf) im Stadtgebiet eingepflanzt. Das Kaufen von kleinen Bäumen ist günstiger, das Pflanzen von größeren Bäumen, mit einem stärker ausgebildeten Wurzelsystem steigert die Überlebenschance, durch den Wanderwald und die ersten drei Jahre in mobilen Kübeln, können beide Vorteile genutzt werden

    Vorträge direkt im Wanderwald:

    Zusätzlich zum Wanderwald finden dieses Jahr Vorträge im Wanderwald statt.

    Welche Funktionen haben Bäume in der Stadt?

    Welche Herausforderungen gibt es für Stadtbäume?

    Was sind (Stadt-)Zukunftsbäume?

    Wieso sind die Bäume im Wanderwald geeignet? Geeignete Begleitbepflanzung für die Bäume?

    Beantwortet werden diese Fragen am:

    20. Juni Sondernheim auf dem Schwester-Quentina-Platz

    12. Juli Germersheim auf dem Luitpoldplatz

    Start: 18:30 Uhr

    Dauer: Ca. 1 Stunde

Aktuelle Aufrufe

keine Aufrufe