Wanderwege

Die etwas anderen Wanderwege

Festung und Natur oder Hochufer und Rheinauen

 

Pfälzerwald-Verein Germersheim: Wege durch Festung und Natur 

Für alle, die gerne und gut zu Fuß unterwegs sind, bietet der Pfälzerwald-Verein Germersheim interessante und abwechslungsreiche Rundwege und Touren durch die Stadt und die umliegende Natur an. Da das Gelände in und um Germersheim eben ist, sind diese Touren, je nach Länge bzw. Dauer besonders für Familien mit Kindern, aber auch für Senioren, sehr gut geeignet.

Ein spezieller Rundweg bietet interessierten Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, das Zusammenwirken von ehemals militärischen und zivilen Zweckbauten - wie wir sie an verschiedenen Stellen in der Stadt und unserer Festung haben - und besonders schöne Flecken, Wege und Plätze in der freien Natur zu erwandern. Vielerlei Sitzgelegenheiten und das hoch gelegene Vereinsheim bei der Fronte Beckers laden zum Ausruhen, Rasten, Verweilen oder zu einem Plausch ein.


PWV Sondernheim: Zwischen Hochufer und Rheinauen

Die Ortsgruppe des Pfälzerwald-Vereins Sondernheim bietet Wanderern und Spaziergängern schöne Fuß- und Wanderwege zwischen Hochufer und Rheinauen. Machen Sie Rast für eine kleine Stärkung im schönen Vereinsheim, direkt am Rheindeich. Der gut ausgeschilderte Wanderweg mit dem bezeichnenden Namen "Rheinaue und Hochgestade" zeigt auf sehr anschauliche Art und Weise die Situation entlang des Rheines in der Oberrheinischen Tiefebene in ihrer ursprünglichen Art.

Erwandern und erleben Sie Germersheim und die herrliche, natürliche Umgebung. Es macht viel Spaß an der frischen Pfälzer Luft und es gibt hier noch vieles zu entdecken.


Willy-Brandt-Weg: der Queich begleitende Weg, Germersheims »grüner Weg« durch die Stadt

Neben dem Rhein war die Queich sicher einer der ausschlaggebenden
Gründe für die Ansiedelung der Römer. Im Lauf der
Jahrhunderte entwickelte sich die kleine Ansiedlung zur Burg,
dann zum Schloss und schließlich zur Festungsstadt Germersheim.
War ursprünglich das Militär maßgebend für die
Ansiedlung, überwog später eher der wirtschaftliche Nutzen.
Heute ist die Queich die »grüne Lunge« von Germersheim und
eine attraktive, schnelle, fußläufige Verbindung quer durch die
Stadt.


Baumlehrpfad - Sehenswerte Bäume in GermersheimDownload Flyer (PDF-Datei)

Der Baumlehrpfad der Stadt Germersheim verläuft durch große Teile des ehemaligen Glacis-Geländes der im 19. Jahrhundert erbauten Festungsanlage. Aus den Zeiten der Bepflanzung des Glacis haben sich in diesem Bereich für diese Region seltene Baumarten, darunter auch Exoten, erhalten. 

Beachtenswert ist auch der Bewuchs auf dem Friedhof. Der Rundweg des Baumlehrpfades beginnt und endet an der Innenseite des Ludwigtores.

Alle weiteren Information entnehmen Sie bitte dem Baumlehrpfad - Flyer.

 
 
Die Festung
Nachenfahrten
Weitere 
Erlebnis-Angebote
Südpfalz-Tourismus
Stadt Germersheim e.V.
Hotels &
Gastronomie
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie  in unserer Datenschutzerklärung.  Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.        
OK