Aktive Stadtzentren Innenstadt Germersheim

 

Die Innenstadt von Germersheim gemeinsam gestalten


Im März 2019 hat die Stadtverwaltung Germersheim den Innenstadtentwicklungsprozess „Aktive Stadt“ gestartet. Ziel ist es, Bürger*innen, Gewerbetreibende und Immobilieneigentümer*innen in der Innenstadt zu aktivieren und das Germersheimer Zentrum gemeinsam mit Politik und Zivilgesellschaft zu gestalten. Inhaltlich umfasst der bis 2027 andauernde Prozess „Aktive Stadt“ neben baulichen Maßnahmen auch Konzepte und Veranstaltungen. Alle Maßnahmen sind im Maßnahmenprogramm „Aktive Stadt“ gebündelt dargestellt. Wie das Maßnahmenprogramm aufgebaut ist und was es alles beinhaltet, erfahren Sie hier.

 

Hintergrund des Prozesses „Aktive Stadt“

Ähnlich wie andere Klein- und Mittelstädte sieht sich Germersheim mit unterschiedlichen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Herausforderungen konfrontiert. Von besonderer Bedeutung sind hier das sich verändernde Konsumverhalten, die Alterung der Gesellschaft und der Klimawandel. Hinzu kommen Herausforderungen, die Germersheim-spezifisch sind wie beispielsweise die städtebauliche Struktur oder das negative Image.

Angesichts dieser Herausforderungen konnte die Stadtverwaltung Germersheim die Aufnahme in das Förderprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ (mittlerweile wurde es in „Lebendige Zentren – Aktive Stadt“ umbenannt) der Städtebauförderung erreichen. Das Förderprogramm zielt darauf ab, die Innenstadt als zentralen Versorgungsbereich sowie attraktiven Wohnstandort und damit als Lebensmittelpunkt für alle Germersheimer Einwohner*innen nachhaltig zu stärken.

 

VU und ISEK

In einem ersten Schritt wurden im Zeitraum von 2015 bis 2018 eingehende vorbereitende Untersuchungen (VU) für den Bereich der Innenstadt von stadtimpuls, einem Büro für integrierte Kommunal- und Projektentwicklung aus Landau, durchgeführt. Dabei erfolgte neben einer detaillierten Bestandsaufnahme auch eine intensive Beteiligung der Bürger*innen zur künftigen Entwicklung der Innenstadt. Im Zuge dessen wurde auch ein integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK) erarbeitet und ein Großteil der Germersheimer Innenstadt als Stadtumbaugebiet ausgewiesen. Letzteres bildet die räumliche Grundlage für die Förderung von öffentlichen und privaten (!) Bauvorhaben.


Das innerstädtische Entwicklungskonzept untergliedert sich in folgende Pläne

Strategieplan

Rahmenplan (Konzept)

Maßnahmenplan (öffentliche Maßnahmen)

Maßnahmenplan Privatgebäude (Grundlage für Modernisierungsförderung)


Im Germersheimer Stadtanzeiger sowie auf der Homepage der Stadt werden wir Sie jeweils über die aktuellen Veranstaltungen und Entwicklungen informieren.

 

Für Fragen und Anregungen steht Ihnen Elias Kappner aus der Bauabteilung jederzeit gerne zur Verfügung.

Elias Kappner
Zentrumsmanagement
Telefon: 07274/960-255
E-Mail: elias.kappner@germersheim.eu



                                                                                                                  

 
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie  in unserer Datenschutzerklärung.  Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.        
OK