Aktuelle Corona-Situation

UNBEDINGT BEACHTEN:

Aktuelle Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz


Die aktuellen Fallzahlen für die Stadt Germersheim finden Sie auf der Homepage der Kreisverwaltung Germersheim unter: Kreis Germersheim


 

Zutritt zum Stadthaus und allen Aussenstellen nur mit 3G

TERMINE IM STADTHAUS NUR NACH VORHERIGER ANMELDUNG

 


Aufgrund der steigenden Corona-Inzidenzen und zum Schutz der Bevölkerung sowie den Mitarbeiter*innen der Stadtverwaltung Germersheim gilt ab sofort beim Betreten des Germersheimer Stadthauses sowie den dazugehörigen Außenstellen die 3G-Regel. Besucher*innen haben nur dann Zutritt, wenn sie geimpft, genesen oder getestet sind.

Um das Ansteckungsrisiko gering zu halten, gilt beim Betreten des Stadthauses und den Außenstellen unverändert die Anordnung, eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung oder eine FFP2-Maske zu tragen und die vorgeschriebenen Abstands- und Hygieneregelungen einzuhalten.

Es gelten die üblichen Öffnungszeiten

Bitte halten Sie sich bereits vor Betreten des Germersheimer Stadthauses an die vorgegebenen aktuellen Maßnahmen -- diese sind auch zu Ihrem Schutz getroffen worden!


TERMINE IM STADTHAUS NUR NACH VORHERIGER ANMELDUNG


Die Stadt Germersheim weist nochmals ausdrücklich darauf hin, dass außer im Bereich des Einwohnermeldeamtes aufgrund der aktuellen Situation eine vorherige Terminvereinbarung mit der/dem zuständigen Mitarbeiter/in des jeweiligen Sachgebietes unerlässlich ist.



 

Neue Regelungen ab dem 04. Dezember 2021

weitere Änderungen ab dem 28.12.2021 bzw. 14.01.2022


Ab dem 04. Dezember tritt die 29. Corona-Bekämpfungsverordnung in Kraft. Ab dem 14. Januar 2022 gilt die zweite Änderungsverordnung zur Änderung der 29. Corona-Bekämpfungsverordnung.


Ablösung des Warnstufenkonzepts

Das bisherige Warnstufenkonzept anhand der drei Leitindikatoren „Sieben-Tage-Inzidenz“, „Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz“ und „Anteil Intensivbetten“ wird abgelöst.

Ab sofort dient die landesweite „Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz“ als Maßstab für die Einschätzung der aktuellen Entwicklung der Aus- und Belastung des Gesundheitssystems in Rheinland-Pfalz und für die zu ergreifenden Schutzmaßnahmen.

Einführung einer 2G-Regelung

Es wird eine 2G-Regelung eingeführt, nach der zu bestimmten Bereichen des gesellschaftlichen Lebens nur noch geimpfte oder genesene Personen oder diesen gleichgestellte Personen Zugang erhalten.

Erweiterte 2G-Plus-Regelung

Im Innenbereich, wenn keine Maske getragen werden kann.




Testpflicht

Die in der Corona-Bekämpfungsverordnung in verschiedenen Regelungen vorgegebene Testpflicht kann nun grundsätzlich nur noch durch einen PoC-Antigen-Test durch geschultes Personal (Schnelltest) oder einen PCR-Test erfüllt werden, bei denen die zugrundeliegende Testung nicht länger als 24 Stunden zuvor vorgenommen worden ist.

Weiterführende Informationen finden Sie hier: Corona-Regeln-im-Überblick




Hier finden Sie umfassende Corona-Informationen für rheinland-pfälzische Bürgerinnen und Bürger.

Weiterführende Informationen vom Bundesministerium der Gesundheit finden Sie hier.




Auflistung Testzentren


 
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie  in unserer Datenschutzerklärung.  Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.        
OK