Städtepartnerschaften

Lebendige Städtepartnerschaften in Europa

Germersheim lebt den Gedanken der Völkerfreundschaft

 

Zwischen zwei Staaten kann es keine Freundschaft geben, sondern es zählen nur Interessen. Diese radikale Aussage von Charles de Gaulle führte bereits kurz nach dem Zweiten Weltkrieg zum Gedanken der Völkerfreundschaft, die nur dann funktioniert, wenn sich die Menschen unterschiedlicher Staaten persönlich kennen und verstehen lernen.

Der Initiative früherer europäischer Staatsmänner folgend hat auch die Stadt Germersheim starke freundschaftliche Bande mit europäischen Städten geknüpft, was zu einem regen Austausch und einer Vielzahl an erlebnisreichen Begegnungen der Bürgerinnen und Bürger beiderseits führte und bis heute regelmäßig führt.

Die Stadt Germersheim unterhält zwei Städtepartnerschaften:

Die Städtepartnerschaft mit Tournus (Frankreich) wurde bereits im Jahr 1963 unter Bürgermeister Siegfried Jantzer begründet. Tournus ist eine Gemeinde mit ca. 6000 Einwohnern und liegt an dem rechten Ufer der Saône, etwa 28 km nördlich von Mâcon und etwa 26 km südlich von Chalon-sur-Saône, im französischen Département Saône-et-Loire in Burgund. Zehn Jahre nach der Besiegelung der offiziellen Städte-Parterschaft gründete sich in Germersheim der Freundeskreis Tournus e.V., der 2013 bereits sein 40-jähriges Bestehen feierte und weit über 80 Mitglieder zählt.  Zahlreiche weitere Vereine und Delegationen sowie eine große Anzahl von Bürgerinnen und Bürgern sind in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder zu gegenseitigen Besuchen zwischen Germersheim und Tournus hin und her gereist und etliche tiefe Freundschaften sind dabei entstanden.


Die Städtepartnerschaft mit Zalaszentgrót (Ungarn) feierte im Jahr 2015 ihr zehnjähriges Bestehen.

Ergänzend zur offiziellen Städtepartnerschaft existiert darüber hinaus auch der Deutsch-Ungarische Freundeskreis Germersheim-Zalaszentgrót. Der Verein wurde am 10.2.2005 mit tatkräftiger Unterstützung des damaligen Bürgermeisters Dieter Hänlein gegründet und hat in der ersten Dekade seines Bestehens bereits über 120 Mitglieder aktiviert. Laut seiner Statuten setzt sich der Verein für die Pflege der Freundschaft auf gemeinnütziger Grundlage zwischen den Völkern ein, und macht sich insbesondere die deutsch-ungarischen Freundschaft im Rahmen der Partnerschaft zwischen der Stadt Germersheim und der Stadt Zalaszentgrót zur Aufgabe. 

Verwirklicht wird dies vornehmlich durch die Organisation von Austauschprogrammen, von Studienreisen für Mitglieder und Freunde des Vereins von Schul-, Kultur- und Jugendveranstaltungen, durch Begegnungen von Organisationen der Vereine beider Städte sowie durch die Unterbringung und Betreuung von Besuchern aus Zalaszentgrót.

Der Verein ist sowohl parteipolitisch als auch konfessionell neutral und strebt die Zusammenarbeit mit allen Institutionen an, die die vorgenannten Aufgaben des Vereins unterstützen. So der Grundgedanke... (Auszug aus der Vereinssatzung)

 

Die Kontaktdaten beider Vereine finden Sie im Vereinsregister.

Ansprechpartnerin bei der Stadtverwaltung Germersheim für den Bereich "Städtepartnerschaften" ist Frau Simone Nelles, Tel. 07274-960-218, E-Mail: snelles@germersheim.eu