Stadt- und Festungsmuseum

Das Museum im historischen Ludwigstor

Reichhaltige Sammlung zur Stadt- und Festungsgeschichte

 

Das Stadt- und Festungsmuseum im historischen Ludwigstor der ehemaligen Festung Germersheim zeigt auf mehr als 1.500 m² Fläche (43 Ausstellungsräume) seine umfangreichen Sammlungen. Damit gehört es zu den größten seiner Art in der Region.

Dokumentiert wird vor allem die Germersheimer Stadtgeschichte, aber auch die der ehemaligen Festung und Garnison. Dass Status und Entwicklung der Stadt lange Zeit vom Militär geprägt waren, spiegelt sich in einer Vielzahl von Exponaten wider, wie z.B. Uniformen, militärischen Ausrüstungsgegenständen, Plänen, Karten und alten Fotografien.

Eindrucksvoll ist auch das große Festungsmodell, das deutlich die Ausdehnung der gesamten Festung und das „Neupreußische System“ ihrer Befestigung erkennen lässt.

Daneben werden aber auch zivile Berufe und Handwerkszweige dargestellt, die einst in Germersheim und der umliegenden Region von großer Bedeutung waren wie z.B. die Ziegelindustrie, die Berufsfischerei am Rhein, die Tabakverarbeitung sowie die lange Zeit für Germersheim typische Emailschilderfabrikation.

Adresse:
Ludwigsring
76726 Germersheim

Öffnungszeiten (April - Dezember):
Jeden 1. Sonntag im Monat von 10 - 17 Uhr sowie jeden Mittwoch von 14 - 18 Uhr

Festungsführungen durch den Historischen Verein:
Jeden 1. Sonntag im Monat um 11 und 15 Uhr
Treffpunkt : Mittelpoterne Fronte Beckers (Richthofenstr/ An Fronte Beckers)

Für Gruppen ab ca. 10 Personen sind Führungen auch außerhalb der regulären
Öffnungszeiten möglich.

Informationen:
Stadtverwaltung Germersheim (Tel.: 07274–960-220)

Anmeldungen:
Historischer Verein
(jeden Mittwoch von 14.00 – 18.00 Uhr
im Stadt- und Festungsmuseum unter der Telefonnummer 07274-703-323 erreichbar).

 
 
Theater & Konzerte
Museen & Denkmäler
Kultursommer Germersheim
Städt. Musikschule &
Musikakademie